Head MRC Global / EU m/w

SANDOZ
Division SANDOZ
Geschäftseinheit Product Dev SZ
Standort Holzkirchen (bei München)
Funktionsbereich Research & Development
Art der Stelle Vollzeit
Anstellungsverhältnis Unbefristet
StellenID 246411BR


Stellenbeschreibung

• Führt ein Team von Regulatory Affairs Managern und Teamleiter(n)
• Organisiert regulatorische Life Cyle Management Aktivitäten für EU um regulatorische und geschäftliche Ziele zu erreichen
• Organisiert und koordiniert Cross-Site-Zulassungsverfahren (Supergroupings, Worksharings) und stellt sicher, dass entsprechende Richtlinien verfügbar und Mitrabeiter in den MRCs zu diesen Richtlinien entsprechend geschult sind
• Fungiert als kompetenter Ansprechpartner für Life Cycle Management/Compliance-Aktivitäten für NTO/ESO/QA. Unterstützt die Evaluierung strategischer Projekte aus regulatorischer Sicht
• Koordiniert strategische Projekte sowie Projekte, die mehrere regulatorische Zentren betreffen
• Etabliert „Best-in Class“ Schnittstelle mit globalen NTO/ESO/QA-Funktionen und mit den Maintenance Regulatory Centers. Arbeitet mit diesen Funktionen an der Optimierung von Prozessen, um regulatorische und geschäftliche Ziele zu erreichen
• Etabliert, bewertet und verbessert KPIs für Life Cycle Management/Variations in Zusammenarbeit mit anderen regulatorischen Funktionen



Research & Development


Mindestanforderungen

• Akademischer Abschluss in Naturwissenschaften (Chemie, Pharmazie, Biologie oder gleichwertig)
• Mind. 5 Jahre Führungserfahrung
• Mind. 10 Jahre Erfahrung in Regulatory Affairs (vorzugsweise im Management von Regionen)
• Gute Projektmanagementfähigkeiten
• Notwendig: Englisch (sehr gut). Bevorzugt: Deutsch und/oder eine Sprache aus der Region
• Gut strukturiert, ergebnisorientiert, hochmotiviert, belastbar, flexibel

Wir beschreiten innovative Wege, um Menschen zu einem besseren und längerem Leben zu verhelfen. Dies gelingt uns, indem wir das Wissen und die Stärken unserer Mitarbeiter individuell fördern und zum Wohle unserer Patienten gezielt einsetzen. Motivierende Rahmenbedingungen und eine attraktive Vergütung gehören ebenso zu unserem Arbeitsumfeld, wie eine Unternehmenskultur, die auf Zusammenarbeit, Neugierde, Begeisterungsfähigkeit sowie Mut und Verantwortungsbewusstsein basiert.
Novartis setzt sich dabei für Chancengleichheit und die Integration von Menschen mit Behinderung ein. Einstellungsentscheidungen basieren alleine auf der Qualifikation für die Position, unabhängig von Geschlecht, ethnischer Herkunft, Religion, sexueller Orientierung, Alter oder Behinderung.



Auf diese Stelle bewerben Zurück zur Übersicht